Aluschta, Krim. Die Erholung in Aluschte  
MAIN • DIE REZENSIONEN  •  DIE SUCHE RU UA EN BY ES FR DE     
die Erholung in ALUSCHTE
Großer Aluschta
das Klima in Aluschte
der Weg in Aluschtu
das Arsenal der Gesundheit
die Sicherheit
die Übersicht der Strände und der Parks
die Pflanzen und die Tiere
die Bräunung und die Auswahl des Strandes
die Architektur
der Weinbau
die Stellen der Filmaufnahmen
die Denkmäler der Kultur
die Museen Aluschty
das Rollen nach der Unwegsamkeit
die Lager der Kampfkünste
der Abenteuertourismus
die Olympischen Basen
die Felsen, der Höhle
die Extreme Kultur
die Entfernungen und die Reiserouten
 
die Sanatorien ALUSCHTY
' 30 Jahre des Oktobers '
das Sanatorium ' Aluschta '
' das Albatros '
das Sanatorium ' der Veteran '
' der Arbeitswinkel '
das Sanatorium ' Karassan '
das Sanatorium ' Krim '
' der Meerwinkel '
das Sanatorium ' der Ruhm '
das Sanatorium ' der Felsen '
 
die Pensionen ALUSCHTY
' Brigantina '
die Pension ' die Wolga '
' die Blaue Welle '
die Pension ' Ist '
Froh die Pension ' Rybatschje '
die Pension ' die Zypresse '
die Pension ' Kiew '
' die Magnolie '
' die Meerküste '
' Politechnik '
die Pension ' der Dnepr '
' Jubilar '
' der Horizont '
' die Perle '
 
die Hotels ALUSCHTY
das Hotel ' Aluschta '
' Santa Barbara '
das Hotel ' der Aufgang '
das Hotel ' die Möwe '
das private Hotel ' Wita '
das Hotel ' das Paradies '
 
die Basen der Erholung ALUSCHTY
die Basis der Erholung ' Aluschta '
die Basis der Erholung ' Kulon '
die Basis der Erholung ' das Märchen '
die Basis der Erholung ' Heureka '
die Basis der Erholung ' der Dnepr '
die Basis ' Karabach '
die Basis ' die Welt '
 
verschiedenes
  •  
    die Karte der Webseite
    ru 2 by 2 ua 2 es 2 fr 2 de 2 en 2
     
    $, das Wetter in ALUSCHTE


     

    об_Алуште. Sie schätzen das Geld

    erholten sich mit der Frau in Aluschte im Juni 2006. Lebten im Minihotel mit dem Frühstück und dem Mittagessen. Aller dass gut in diesem schmutzigen Kurort-es gibt es die Früchte, der Berg, und eine Disko (Sound).kto wird das Meer und ein Paar Restaurants fahren es ist mit der Frau das Restaurant das Treffen (empfohlen die Qualität des Essens und der Service du solcher, was nicht immer und in Moskau begegnen wirst, und des Preises ist es (800р nach voll auf 2х mit dem Wodka, dem Wein und dem Nachtisch doppelt so mehr wenig) und das Restaurant Peking es ist teuerer, aber der Koch der Chinese und bereitet toll vor. Also, ist es aller bis über positiv. Im Hotel zum Frühstück gaben das Wunder jogurt (billigst), S die Koteletts in smetannom die Soße - ein Paar Stückchen ross.syra (hell pokrajam und gelb Mitte), polukoptschennuju das Würstchen, das wir die Jahre 10 schon nicht aßen. Und wenn die Frau das zusätzliche Stückchen des Käses gebeten hat, da sich nicht gewöhnt hat es gibt die Koteletts vom Morgen antworteten-entschuldigen Sie es ist nicht angebracht. Die Mittagessen waren lecker. Erstens wenn wir das Hotel angekommen sind war halbleer und die Portionen auf das Mittagessen waren sehr groß, und wenn durch die Woche das Hotel des Stahls wesentlich weniger ausgefüllt-Portion wurde und alles wurde klar. Die Strände sind von den billigen Ukrainern überfüllt und es gibt keinen Service dort. Die ganze lokale Bevölkerung sieht auf sich erholend mit dem Neid und den Gedanken, der Kohle zu erwärmen. Irgendwie haben sich und die Periode der Nachmittagsmahlzeit entschieden, in einen "Ёхё=юЁрэёшъ" zu kommen; beim Meer und des kalten Bieres zu trinken. Der Kellner hat verzichtet, die Bestellung zu übernehmen und hat gesagt, was schon die Zeit gegen Abend und nur bedient werden, wer nehmen wird ist heiss, obwohl es im Restaurant noch leer war. Auf dem Bahnhof in Simferopol macht die Mafia der Gepäckträger Dummheiten und nimmt das letzte Geld, und ab wenn du den Widerstand-drohen nicht mehr gibst, anzukommen. Insgesamt musste man dorthin noch einmal hinfahren, um zu verstehen, dass es keine Krim und die Erholung die Sache unvereinbar (dafür wer schätzt den Komfort und ist fertig, 1500-2000$ und mehr für zwei zu zahlen mag den Geist der Peripherie nicht).nitschego dort gut gibt, außer der Natur. Sie schätzen das Geld. Wir haben für uns verstanden, dass der Schiguli noch nicht ausländischer Wagen bald wird.....


    der Autor: Witalij, Moskau
    Ist es Aufgestellt: 9 04 2009
    Ist Durchgesehen: 7 Male ()
    die Einschätzung der Erzählung: Best  

    [ die Rezensionen der Touristen - die Hauptseite ]

    © i-alushta.com 2005-2009. Bei dem Nachdruck der Materialien aufgestellt auf der Webseite, ist die Hyperverbannung auf i-alushta.com