sehr zufrieden sehr zufrieden
  Aluschta, Krim. Die Erholung in Aluschte  
MAIN • DIE REZENSIONEN  •  DIE SUCHE RU UA EN BY ES FR DE     
die Erholung in ALUSCHTE
Großer Aluschta
das Klima in Aluschte
der Weg in Aluschtu
das Arsenal der Gesundheit
die Sicherheit
die Übersicht der Strände und der Parks
die Pflanzen und die Tiere
die Bräunung und die Auswahl des Strandes
die Architektur
der Weinbau
die Stellen der Filmaufnahmen
die Denkmäler der Kultur
die Museen Aluschty
das Rollen nach der Unwegsamkeit
die Lager der Kampfkünste
der Abenteuertourismus
die Olympischen Basen
die Felsen, der Höhle
die Extreme Kultur
die Entfernungen und die Reiserouten
 
die Sanatorien ALUSCHTY
' 30 Jahre des Oktobers '
das Sanatorium ' Aluschta '
' das Albatros '
das Sanatorium ' der Veteran '
' der Arbeitswinkel '
das Sanatorium ' Karassan '
das Sanatorium ' Krim '
' der Meerwinkel '
das Sanatorium ' der Ruhm '
das Sanatorium ' der Felsen '
 
die Pensionen ALUSCHTY
' Brigantina '
die Pension ' die Wolga '
' die Blaue Welle '
die Pension ' Ist '
Froh die Pension ' Rybatschje '
die Pension ' die Zypresse '
die Pension ' Kiew '
' die Magnolie '
' die Meerküste '
' Politechnik '
die Pension ' der Dnepr '
' Jubilar '
' der Horizont '
' die Perle '
 
die Hotels ALUSCHTY
das Hotel ' Aluschta '
' Santa Barbara '
das Hotel ' der Aufgang '
das Hotel ' die Möwe '
das private Hotel ' Wita '
das Hotel ' das Paradies '
 
die Basen der Erholung ALUSCHTY
die Basis der Erholung ' Aluschta '
die Basis der Erholung ' Kulon '
die Basis der Erholung ' das Märchen '
die Basis der Erholung ' Heureka '
die Basis der Erholung ' der Dnepr '
die Basis ' Karabach '
die Basis ' die Welt '
 
verschiedenes
  •  
    die Karte der Webseite
    ru 2 by 2 ua 2 es 2 fr 2 de 2 en 2
     
    $, das Wetter in ALUSCHTE


     

    об_Алуште. Blieben sind

    sehr zufrieden

    erholten sich in Aluschte in 2000 im Sanatorium "+ыѕ°=р" (der Arbeitswinkel) Blieben sind :) sehr zufrieden. Sind in der Nacht angekommen, so dass man das Taxi für 10 Bezugseinheiten nehmen musste Fuhren nach der Einweisung. Uns ist der Körper zugefallen, in dem dazugekommen sind, die Euroreparatur zu machen. (Jechaja im Zug, entschieden sich, dass man in der Qualität presenta wieviel ist zu geben, damit die gute Nummer gegeben haben:))), aber niemand deutete an! Das Personal sehr aufmerksam, aber das Essen - widerlich. Die Nummer mit den Bequemlichkeiten, dem Kühlschrank, sehr sauber. Noch war balkontschik mit der Art auf lessotschek (otsch. Ist auf bei Moskau gelegen) ähnlich, in dem ryschyje belotschki liefen:))) die sehr schönen Landschaften:)) )) Auf die Grobheit, der Ruhm dem Gott, stießen nicht. Kafeschek otsch. Es ist viel, aber nicht alle Guten. In "-црч--р¶х" superskije milch- kokteli mit verschiedenen Likören nach 5 gr. Der Titel der Platten otsch. Schön, aber den Inhalt nicht sehr, verwirren die Bestellungen, die lebendige Musik (der Junge spielt auf dem Saxophon unter die elektrische Musik). Das Restaurant "-шрэр" mit dem Pseudostriptease (glauben Sie nicht! Tanzen 2 pritopa, 2 prichlopa, auf den Striptease gibt es keine Andeutung sogar) genug teuerer, bedienen lange, das Essen nichts... Es Gibt eine kafeschka, ganz unmerklich, wo das Mädchen für 5гр. Wird Ihnen solches Mittagessen vorbereiten... Otsch. Es hat das Bier "+сюыюэі" gefallen; und den Wein (in den Flaschen!) "рючют№щ ьѕёър=". Auf der Uferstraße verkaufen den Schaschlik usw. Noch auch braten die kleinen Schaschliks auf dem hölzernen Stäbchen für 2 gr. Überhaupt aller otsch. Das Billige. Die Rückkarten haben ohne Probleme genommen und ist billiger, als in Moskau. Fuhren zu Jalta am Tag Stadt (am 12. August), haben das erstaunliche Feuerwerk angeschaut, die von den Schiffen ließ! Aber dem Volk war es sehr viel... Sogar ist es mehr, als im Tag der Stadt in Moskau, in kafeschkach, außer ljaguschatschich der Pfoten für 40 gr. Nichts war es. Man Musste Stunde für pizej anstehen, die vor unserer Nase zu Ende gegangen ist, man musste die Koteletts in der Prüfung essen:)))) In Jalta war es war sehr sagasowannyj die Luft, unmöglich, zu atmen... Gelesen, meine ich einige Rezensionen, dass mit der Erholung uns sehr Glück gehabt hat:))) Weder der Grobheit, noch der Prellereien (ein Paar Male stellten die Rechnung, auf die Summe kleiner, als uns najeli sogar aus!). Wahrscheinlich, zu Krim muss man mit der guten Stimmung fahren, und nicht smyslju, was aller von dir nur das Geld, selbst wenn es und so wollen.


    der Autor: Olga
    Ist es Aufgestellt: 9 02 2009
    Ist Durchgesehen: 9 Male ()
    die Einschätzung der Erzählung: Best  

    [ die Rezensionen der Touristen - die Hauptseite ]

    © i-alushta.com 2005-2009. Bei dem Nachdruck der Materialien aufgestellt auf der Webseite, ist die Hyperverbannung auf i-alushta.com